Zeigt alle 7 Ergebnisse

Shiva, dessen Name „freundlich“ oder „gängig“ bedeutet, vereinbart viele Gegensätze in sich: er ist gütig und unheilvoll, meditativ und ekstatisch, ein Gott des Alls und doch mit Vorliebe für bestimmte irdische Stätten wie den Berg Kailash und die Stadt Benares.

Shiva wird in vielerlei Gestalt verehrt, als großer Yogi (Mahayogi), der Askese praktiziert oder sich der Meditation widmet, als der große Herr der Welt oder als Herr des Tanzes, Nataraja, der die Unwissenheit unter seinen Füßen zertanzt und alles zerstört, was nicht auf Wahrheit und Liebe aufbaut. Die gerade stattfindende große Reinigungsperiode unseres Planeten wird also durch Shiva Nataraja symbolisiert.

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.